Biometrischer Sensor

Biometrische Sensoren sind eine mechanische oder elektronische Technologie, die biometrische Daten (z. B. das Gesicht, den Handabdruck oder die Iris) digital in einer Weise erfasst, die in eine biometrische Vorlage umgewandelt werden kann. 

So ist der biometrische Sensor für das Gesicht beispielsweise die Kamera eines Geräts. Bei Fingerabdrücken ist es ein Fingerabdruck-Pad/Sensor. Für die Stimme ist es ein Mikrofon. 

Biometrische Technologien wie Gesichtsabgleich, Liveness Detection und fortschrittliche KI-Techniken vergleichen die biometrische Vorlage mit dem Benutzer, der seine Identität angibt, um festzustellen, ob es sich um die richtige Person (und nicht um einen Betrüger) und um eine echte Person (und nicht um eine vorgestellte Fälschung) handelt. Darüber hinaus erstellt die iProov Dynamic Liveness-Technologie ein einmaliges biometrisches Merkmal, um sicherzustellen, dass der Authentifizierungsprozess in Echtzeit erfolgt (und nicht durch einen digitalen Einschleusungsangriff, bei dem eine frühere Authentifizierung oder ein synthetisches Video wie ein Deepfake wiederholt wird).

Einige Arten von biometrischen Sensoren erfordern mehr spezielle Hardware als andere. Für die Gesichtsbiometrie ist beispielsweise nur ein Gerät mit einer auf den Benutzer ausgerichteten Kamera erforderlich, zu der ein großer Teil der Bevölkerung angesichts der rasanten Zunahme der Smartphone-Nutzung Zugang hat. Für andere Arten der Biometrie, wie z. B. Fingerabdrücke, sind spezielle Technologien wie Fingerabdruckleser erforderlich, die nur mit bestimmter Hardware oder bestimmten Smartphone-, Tablet- oder Laptop-Modellen verfügbar sind.

Deshalb verwendet iProov das Gesicht für die biometrische Überprüfung und Authentifizierung. Es erfordert nur eine dem Benutzer zugewandte Kamera und wurde so entwickelt, dass der Benutzer im Mittelpunkt unserer Designprinzipien steht. Das Endergebnis ist ein umfassender, bequemer und benutzerfreundlicher Prozess, der höchst sicher ist. Darüber hinaus ist das Gesicht einzigartig, da es mit einem staatlich ausgestellten Identitätsdokument (z. B. einem Reisepass oder Führerschein) oder einer vertrauenswürdigen Online-Datenbank abgeglichen werden kann. Sie können mehr über die Vorteile der biometrischen Gesichtstechnologie lesen.