November 21, 2022

Identitätsprüfungen sind ein obligatorischer Bestandteil des Finanzprozesses, doch viele Verbraucher von heute zögern, in eine Filiale zu gehen, an einer Videokonferenz teilzunehmen oder Fragen zu einem Kredit zu beantworten, den sie vor 10 Jahren aufgenommen haben, um zu beweisen, dass sie die sind, die sie vorgeben zu sein.

UBS, das größte Schweizer Bankinstitut und die größte Privatbank der Welt, ist in diesem Szenario nicht anders als andere Finanzinstitute. Sie suchen ständig nach Möglichkeiten, aktuelle Prozesse zu erneuern, um die Kundenerfahrung zu verbessern, müssen aber sicherstellen, dass die Verbesserung der Kundenerfahrung nicht zu einer Erhöhung des Risikos führt. Einer der häufigsten Geschäftsprozesse, die Finanzinstitute modernisieren möchten, ist der Onboarding-Prozess. Sowohl für die Finanzinstitute als auch für die Kunden handelt es sich dabei oft um einen sehr manuellen und zeitaufwändigen Prozess, der in hohem Maße von persönlichen Kontakten abhängt. Eine der unerwarteten Folgen der Pandemie ist jedoch, dass die Kunden nun ein Recht auf eine breite Palette virtueller Dienstleistungen haben, die traditionell persönlich erbracht wurden.

UBS hat sich dies zu Herzen genommen und bietet mit iProov einen Service an, mit dem neue Kunden sicher, schnell und bequem online ein Konto eröffnen können. Mit iProov können UBS-Kunden dank automatischer Identitätsprüfung in wenigen Minuten ein Konto online eröffnen.

Im Mai 2022 hat UBS UBS key4 für Kunden lanciert, die ihre Bankgeschäfte rund um die Uhr und vollständig digital abwickeln wollen. UBS key4 umfasst Privatkonten, Sparkonten, Debit- und andere Karten, mobile Zahlungsoptionen und mehr. Dank der iProov-Technologie zur Gesichtsverifikation können sich UBS key4-Kunden jetzt rund um die Uhr in nur 5 Minuten anmelden. Die Kunden melden sich für den Dienst an, indem sie einfach ihr Gesicht mit einem vertrauenswürdigen, von einer Behörde ausgestellten Dokument vergleichen, z. B. einem Reisepass mit NFC-Chip. UBS ist die erste Bank in der Schweiz, die dieses Verfahren zur Kontoeröffnung in Kombination mit der qualifizierten elektronischen Signatur anbietet.

Vor der Zusammenarbeit mit iProov verließ sich UBS key4 auf Videoanrufe zur virtuellen Überprüfung der Kundenidentität.

Warum ist die biometrische Verifizierung von Gesichtern ein Wendepunkt für die Finanzdienstleistungsbranche?

Die biometrische Gesichtsverifikation ermöglicht es Banken und anderen regulierten Unternehmen, sicher zu arbeiten:

  • Überprüfen Sie innerhalb von Sekunden, ob eine Online-Person diejenige ist, die sie vorgibt zu sein.
  • Bestätigen Sie, dass es sich bei einer Online-Person um eine echte Person und nicht um ein Foto, ein Video oder eine andere Fälschung handelt, und schützen Sie so vor Identitätsdiebstahl und synthetischem Identitätsbetrug

Dies modernisiert das Onboarding-Erlebnis, um den Nutzern einen vollständig digitalen, schnellen und bequemen Service zu bieten:

  • Vereinfachung der Benutzererfahrung für neue und bestehende Kunden - der Zugang zu einem neuen Bankkonto, einer Kreditkarte oder einem anderen Dienst dauert nur noch Minuten statt Tage
  • Jeder Mensch hat ein Gesicht, und für eine biometrische Gesichtsverifizierung ist keine spezielle Hardware erforderlich; es genügt eine auf den Benutzer gerichtete Kamera an einem Gerät oder Kiosk.
  • Bietet den Kunden die Gewissheit, dass Sicherheitskontrollen durchgeführt werden und ihre Finanzen geschützt sind
  • Schützt die Organisation vor finanziellen Verlusten durch Betrug
  • Einhaltung der KYC- und anderer regulatorischer Anforderungen

Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass nicht alle Gesichtsverifikationstechnologien gleich sind. Finanzinstitute benötigen ein Höchstmaß an Widerstandsfähigkeit gegenüber fortschrittlichen Bedrohungen, und viele Anbieter biometrischer Verifikationstechnologien können dies nicht bieten. iProov ist anders, denn es bietet:

  • Patentierte Flashmark-Technologie, die mit Hilfe von Licht und Farbe überprüft, ob es sich bei einem Kunden um die richtige Person handelt, eine echte Person, und zwar in Echtzeit
  • Höchste Sicherheit gegen digital injizierte Angriffe
  • Schutz vor sich weiterentwickelnden Cyber-Bedrohungen dank des iProov iSOC und des laufenden Bedrohungsmanagements
  • Passive Authentifizierung - Licht und Farbe erledigen die Arbeit, der Nutzer muss nur auf sein Gerät schauen. Es sind keine komplizierten Anweisungen zum Bewegen oder Ablesen von Zahlen erforderlich.
  • Cloud-basiert für maximale Sicherheit - iProov geht davon aus, dass das Gerät des Nutzers kompromittiert wurde
  • Nachgewiesene Erfahrung - iProov wird weltweit in großen, unternehmenskritischen Projekten eingesetzt, darunter Banken und Behörden wie Rabobank, ING, das U.S. Department of Homeland Security, das UK Home Office, das Australian Taxation Office, Singapore GovTech und viele mehr.
  • Hervorragende Genauigkeit und Leistung - iProov liefert eine typische Bestehensquote von >98 % und eine durchschnittliche Anzahl von Versuchen von 1,1, basierend auf Ergebnissen aus der Praxis, und bietet den Kunden eine möglichst reibungslose und problemlose Erfahrung.

Die Nachfrage der Verbraucher nach biometrischen Merkmalen als bevorzugte Online-Verifizierungs- und Authentifizierungsmethode ist bereits groß und wächst weiter. Das ergab der iProov Digital Identity Report:

  • 55 % der Verbraucher verwenden bereits biometrische Daten zum Entsperren ihrer mobilen Geräte
  • 64 % der Mobile-Banking-Kunden nutzen entweder bereits die Gesichtsauthentifizierung für den Zugang zu ihrem Konto oder würden dies tun, wenn sie angeboten würde - iProov ermöglicht es Finanzinstituten, alle Dienste sicher und mühelos mit Gesichtsverifizierung zugänglich zu machen

Wie funktioniert die biometrische Verifizierung von Gesichtern bei Finanzdienstleistern?

Stellen wir uns vor, ein Verbraucher möchte online ein Konto oder eine Kreditkarte bei einem neuen Finanzinstitut beantragen. Er beginnt das Antragsverfahren auf seinem Smartphone, Tablet oder Computer und kommt zu dem Punkt, an dem er seine Identität nachweisen muss.

Einige Finanzinstitute können darauf bestehen, dass der Kunde einen physischen Standort aufsucht, um seine Identität zu bestätigen und den Antrag auszufüllen. Andere verlangen eine Identitätsprüfung per Videoanruf, bei der ein Kundendienstmitarbeiter das Ausweisdokument des Kunden anfordert und mit dessen Gesicht vergleicht. Wieder andere setzen auf wissensbasierte Identitätsprüfungen, bei denen der Nutzer beispielsweise Informationen über frühere Kredite, Hypotheken oder andere Finanzprodukte angeben muss.

Die biometrische Gesichtsverifikation von iProov ersetzt alle Wartezeiten, manuelle Bearbeitung, Frustration der Benutzer, Abbrüche und Sicherheitsrisiken, die mit den üblichen Identitätsprüfungsmethoden verbunden sind.

Stattdessen scannt der Kunde einfach sein vertrauenswürdiges Ausweisdokument mit seinem Smartphone, Mobilgerät oder Computer. Dann machen sie ein kurzes "Selfie" von ihrem Gesicht. iProov verwendet einen einfachen Multi-Frame-Gesichtsscan mit einer Sequenz von farbigen Lichtern, um zu bestätigen, dass der Kunde es ist:

  • Die richtige Person: Der Benutzer stimmt mit dem Bild eines vertrauenswürdigen Fotoausweises oder eines zuvor erfassten biometrischen Merkmals überein
  • Eine echte Person: Die Reflexion des Lichts auf der Haut bestätigt die Lebendigkeit und dass es sich um ein echtes menschliches biometrisches Merkmal handelt und nicht um ein Foto oder ein anderes Artefakt
  • Authentifizierung in diesem Moment: Die leuchtende Farbsequenz erzeugt ein einmaliges biometrisches Merkmal, das nicht wiederverwendet oder neu erstellt werden kann, und bestätigt, dass die Authentifizierung in Echtzeit erfolgt.

Der Prozess der Identitätsüberprüfung dauert nur wenige Sekunden und gibt dem Kunden die Kontrolle über den gesamten Vorgang.

Fordern Sie eine Demo von iProov an oder lesen Sie mehr über unsere Arbeit im Bereich der biometrischen Verifikation im Finanzdienstleistungssektor.

UBS 2d e1670425746875